• News
  • Unser Verlagsprogramm
  • Der Amthor Verlag

Aktuelles

Individualität entwickeln - sozial wirken  Ein Widerspruch?

Individualität entwickeln - sozial wirken Ein Widerspruch?


Vortrag und Gespräch (mit Pause) mit Prof. Karl-Dietrich Bodack
  • Referent: Prof. Karl-Dietrich Bodack
  • Veranstaltungsort: Location bei google maps suchen

    Rudolf-Steiner-Haus

    Erchenstraße 31

    89522 Heidenheim

  • Datum: 16.02.2018
  • Uhrzeit: 17:30 - 21:00 Uhr

Jeder möchte seine Individualität entwickeln und seine persönlichen Intentionen verwirklichen. Wie ist damit Gemeinsinn, ein Wirken für das Gemeinwohl möglich? Bei tieferer Einsicht in die Persönlichkeitsstruktur lässt sich eine Dimension des Gemeinsinns entdecken: Gelingt es, sie in sozialem Mitwirken, in gemeinsamer Arbeit zu wecken, verbindet sich soziales Engagement mit individueller Entwicklung. Diese Perspektive ist oft durch soziale Unzuträglichkeiten versperrt: Diese müssen erkannt und so umgestaltet werden, dass im sozialen Wirken persönliches Wachstum entstehen kann.

Karl-Dieter Bodack, geboren 1938 in Stuttgart,  ist ein deutscher Ingenieur und Designer. Bekannt wurde er durch die Gestaltung der Züge des 1988 eingeführten Interregio-Systems der Deutschen Bundesbahn. Bodack gilt als vehementer Kritiker der Unternehmensstrategie der Deutschen Bahn AG. Vor allem kritisierte er die schrittweise Abschaffung des InterRegios. Er ist Mitbegründer des Bündnisses Bürgerbahn statt Börsenbahn und wirkt bei Bahn für Alle mit. Er war Mitglied der Schlichtung zu Stuttgart21 und veröffentlichte mehrere kritische Artikel zu Stuttgart 21