• News
  • Unser Verlagsprogramm
  • Der Amthor Verlag

Autoren

Autor/inVitaVerfügbare Werke
AlbonicoDr. med. Hans-Ulrich Albonico, Jahrgang 1948. Medizinstudium in Bern. Facharzt für Allgemeine und Anthroposophische Medizin FMH mit Zusatzausbildung in Homöopathie und Phytotherapie. Auslandeinsätze in Thailand, Kambodscha und Zimbabwe. Vater von vier Kindern. Seit 1985 Gemeinschaftspraxis in Langnau und seit 1997 Leitender Arzt der Komplementärmedizinischen Abteilung am Regionalspital Emmental, welche 2000 den ersten Förderpreis für Zusammenarbeit zwischen Naturheilkunde und Schulmedizin erhielt. Seit 1987 engagiert in verschiedenen gesundheitspolitischen Auseinandersetzungen, besonders in den Bereichen Impfungen, AIDS, Gentechnologie und Bioethik. Fachvertreter im Programm Evaluation Komplementärmedizin.
Albonico
Mehrere Autoren
Bub-JachensDr.med. Christa Johanna Bub-Jachens (geboren 1951 in Stuttgart, gestorben 2003 in Stiefenhofen) war nach dem Besuch der Stuttgarter Waldorfschule Uhlandshöhe und dem Studium fünf Jahre im leitenden Ärztekollegium der Klinik Öschelbronn tätig. Danach Niederlassung als Allgemeinärztin in Gemeinschaftspraxis mit dem Hautarzt Dr.med. Lüder Jachens in Stiefenhofen/Allgäu. Zahlreiche Reisen, natur- und kunstgeschichtliche Studien.
FringeliUrs-Beat Fringeli ist Autor und Priester. Er ist im religionspädagogischen Bereich und in der Erwachsenenbildung tätig und lebt bei Basel.
GlöcklerDr. med. Michaela Glöckler, 1946 in Stuttgart geboren. Waldorfschülerin, Studium der Philosophie, Geschichte, Germanistik und Theologie in Freiburg und Heidelberg und der Medizin in Tübingen und Marburg - begleitet von kontinuierlichem Selbststudium der Anthroposophie. Fachärztliche Weiterbildung zur Kinder- und Jugendärztin am Gemeinschaftskrankenhaus in Herdecke und der Universitätsklinik in Bochum.Kinder- und Waldorfschulärztliche Tätigkeit bis 1988.Seit 1989 Leitung der Medizinischen Sektion am Goetheanum. Vortragstätigkeit und Ärzteausbildung (IPMT) im In- und Ausland. Mitinitiantin der europäischen Allianz ELIANT.  Zahlreiche Publikationen, z.B. „Kindersprechstunde“, „Medizin an der Schwelle“, „Begabung und Behinderung“, „Macht in der zwischenmenschlichen Beziehung“, „Spirituelle Ethik“ u.a.
HardtmuthDr. med. Thomas Hardtmuth, Jahrgang 1956, ist Arzt und freier Autor.
HardtmuthDr. med. Thomas Hardtmuth, Jahrgang 1956 ist Arzt, freier Autor und Dozent für Gesundheitswissenschaften und Sozialmedizin an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg. Er ist seit 1985 ärztlich tätig, zuletzt als Oberarzt für Chirurgie und Thoraxchirurgie am Klinikum Heidenheim. Buchveröffentlichungen »Das verborgene Ich«, »Denkfehler«, »In der Dämmerung des Lebendigen«
HeertschAndreas Heertsch geboren 1953 in Hannover, Studium der Strömungsphysik in Göttingen bei Ernst August Müller und anschliessend sein Assistent. 1980 Anthroposophisches Studien- und Forschungsjahr an der Naturwissenschaftlichen Sektion am Goetheanum in Dornach bei Jochen Bockemühl und Georg Maier. Seit 1981 Mitarbeiter des Vereins für Krebsforschung in Arlesheim. Mitbegründer einer Männergruppe und des Instituts für Sozialforschung "Maitri", das sich besonders der anthroposophischen Geschlechterforschung widmet.
HeineRolf Heine, geboren 1960. Familie mit drei erwachsenen Kindern. Gesundheits- und Krankenpfleger an der Filderklinik, einer anthroposophisch orientierten Klinik bei Stuttgart. Tätig im Pflegemanagement und in der Weiterbildung. Koordinator des Internationalen Forums für Anthroposophische Pflege IFAP. Veröffentlichungen in Büchern und Zeitschriften.
HeisterkampDr. phil. Jens Heisterkamp studierte Geschichte, Germanistik und Philosophie, und ist heute als Autor und Publizist tätig.
Heithecker
HusemannDr. med. Friedwart Husemann, der Autor dieses Heftes gehört zu den führenden Repräsentanten der Anthroposophischen Medizin der Gegenwart. Seit dreissig Jahren arbeitet er als Hausarzt in einem Vorort von München. Vorher war er sieben Jahre lang Assistenzarzt in verschiedenen Krankenhäusern und hat die Anerkennung als Facharzt für Innere Medizin erworben. Vor einigen Jahren hat ihn selbst eine Krebserkrankung getroffen, von der er sich aber wieder erholen konnte. Vielleicht durch diese Krankheit – oder aber auch einfach durch die vielen Jahre seiner engagierten Tätigkeit als Arzt, Forscher, Redaktor und Dozent – steigen die Bilder der unzähligen Patientenbegegnungen, seine Forschungen und Entdeckungen, die Ideen und Ideale, nach denen er strebt, so lebhaft in ihm auf, dass er sie zusammenfassen und allen Interessierten verständlich mitteilen möchte.
H. JaggiDr. med. Kaspar H. Jaggi Aufgewachsen in Feutersoey, Kalifornien und Bern. Studium in Bern und Ausbildung zum Arzt für Allgemeine Medizin. Ärzteseminar für Anthroposophische Medizin in Arlesheim und praktische Erfahrung an acht anthroposophischen Kliniken. Arztpraxis im Raum Bern. Ausbildner für Anthroposophische Medizin für Apotheker, Drogisten, Ärzte und Therapeuten. Medizinisch-wissenschaftliche Tätigkeit für anthroposophische Heilmittelhersteller. Verheiratet, zwei erwachsene Kinder.
Jurock
KaufmannMedizinstudium in Basel, Ausbildung zum Internisten Kardiologen in Grenchen, St.Gallen und Basel. Seit 2002 als leitender Arzt an der Ita Wegman Klinik, heute Klinik Arlesheim. Spezielles Interesse und Forschungstätigkeit iim Bereich von Rhythmusstörungen. Mitarbeit in der anthroposophisch kardiologischen Arbeitsgruppe, Mitglied der Schweizer Gesellschaft für Kardiologie und Fellow der Europäischen Gesellschaft für Kardiologie (FESC). Seit Anfang 2016 Mitglied der Klinikleitung.
KimpflerAnton Kimpfler ist Referent und Autor zahlreicher Bücher zu aktuellen Zeitfragen. Er arbeitet mit vielen spirituellen und sozialen Initiativen verschiedener Länder zusammen; die daraus gewonnenen Erfahrungen bilden die Grundlage seiner Bücher.
Kimpfler
KriegerLucia Krieger, geboren im Februar 1915 in Augsburg als dritte Tochter der Familie Steindl. Besuch des Lehrerinnenseminars in Wettenhausen. Während des Krieges als Lehrerin in Balderschwang tätig. Heirat 1940; vier Kinder, eines davon behindert. Umzug nach Frankfurt/Main im Jahre 1949. Dort die Ausbildung als Heilpraktikerin absolviert. 1953 Umzug nach Bad Godesberg; Einzug in das eigene Haus 1960. Verstorben 1978 in Niederbachem bei Bad Godesberg.
Krüger  Manfred Krüger, Schriftsteller. Geboren 1938 in Köslin/Pommern, 1957 Abitur in Ansbach. Studium: Germanistik, Romanistik, Philosophie in Heidelberg und Tübingen. 1965 Promotion zum Dr. phil. Lehr- und Forschungsaufträge: Universität Erlangen, Institut für Waldorfpädagogik Witten-Annen, Fachhochschule Ottersberg (1986 Ernennung zum Professor für Philosophie), Rudolf Steiner Haus Nürnberg. Buchveröffentlichungen, u. a. Wandlungen des Tragischen, Meditation, Ichgeburt, Die Verklärung auf dem Berge, Albrecht Dürer, Die Schriften des Johannes, Paulus und sein Evangelium.  
LemannGeboren 1950, Dr. med. Hausärztin in Langnau/Emmental, Oberärztin auf der komplementärmedizinischen Abteilung des Spitals Langnau, Grossrätin des Kantons Bern, Schulärztin Steiner Schule Langnau, Mutter von 4 erwachsenen Kindern.
Mögle-StadelStephan Mögle-Stadel, Publizist und Buchautor, studierte Pädagogik, Psychologie und Geschichte (Psychohistorie). West-Deutschlands erster und letzter (1989) Kriegsdienstverweigerer aus kosmopolitischen und tiefenpsychologischen Gründen. UN-Zivildienstpraktikum in New York und Washington. Er arbeitete lange Jahre pädagogisch im Bereich von Menschenrechten und Globalisierungsfragen für Nichtregierungsorganisationen.Leitung des Dag Hammarskjöld Instituts für Globalisierungsfragen und Menschheitsethik. Vorstandsmitglied der Internationalen Weltbürgerstiftung in New York. Vortragsredner und Seminarleiter. Weitere Infos unter www.hammarskjoeld.org
Mögle-StadelStephan Mögle-Stadel, Publizist und Buchautor, studierte Pädagogik, Psychologie und Geschichte (Psychohistorie). West-Deutschlands erster und letzter (1989) Kriegsdienstverweigerer aus kosmopolitischen und tiefenpsychologischen Gründen. UN-Zivildienstpraktikum in New York und Washington. Er arbeitete lange Jahre pädagogisch im Bereich von Menschenrechten und Globalisierungsfragen für Nichtregierungsorganisationen.Leitung des Dag Hammarskjöld Instituts für Globalisierungsfragen und Menschheitsethik. Vorstandsmitglied der Internationalen Weltbürgerstiftung in New York. Vortragsredner und Seminarleiter.
Mögle-Stadel
Mühlberger
RiggenbachDr. med. Björn Riggenbach ist Hausarzt in eigener Praxis in Neuchatel/Schweiz.
SchneiderMarcus Schneider, 1954 in Basel geboren, Pianist und Dozent, 18 Jahre Lehrtätigkeit, Publizist, international tätig als Musiker und Kursleiter. Rege Kurs- und Reisetätigkeit im In- und Ausland. Leitende Tätigkeit in mehreren Gremien und Buchautor.
SchopperDr. med. Christian Schopper Geboren 1959 in West-Berlin. Studium der Medizin in Tübingen. Begegnung mit der Anthroposophie. Facharztausbildung in Neurologie, Psychotherapie und Psychiatrie. Mehrere Jahre tätig im Universitätsspital Zürich mit Schwerpunkt neurologische Schmerzmedizin. Seit 2000 Oberarzt in der Psychiatrischen Universitätsklinik mit breitem klinischem Schwerpunkt. Ausgedehnte Vortrags- und Lehrtätigkeit – wie seit einigen Jahren Vorlesung über Anthroposophische Medizin an der Universität Zürich.
Schopper
SchrammDr. med. vet. Henning Schramm wurde 1942 in Hamburg geboren und besuchte dort die Rudolf-Steiner-Schule bis zum Abitur. Studium der Veterinärmedizin in Hannover und Ausbildung zum staatlich geprüften Naturarzt in der Schweiz. Jahrzehntelange Tätigkeit als medizinischer Mitarbeiter bei einem Herstellerbetrieb anthroposophischer Heilmittel. Spezifische Forschungstätigkeit auf dem Gebiete der Krebserkrankung und ihrer Behandlung. Autor zweier Standardwerke zur Anthroposophischen Medizin und zahlreicher wissenschaftlicher Publikationen zur Krebserkrankung.    
SchürleMichael Schürle, geboren 1972 in Heidenheim an der Brenz, arbeitete viele Jahre im Marketing einer großen, international tätigen Maschinenbauers. Seit 2014 ist er hauptberuflich als Schriftsteller tätig. Mehr zu seiner Arbeit unter www.schuerle-schreibt.de
SeifertEdith Seifert wurde 1947 im Bayerischen Wald geboren und ist mit zwei Schwestern behütet aufgewachsen. Geprägt wurde sie vom Bayerischen Wald, der Erziehung der „Englischen Fräuleins“ und ihrem kreativen wissenden Großvater. 1964 zog sie mit ihren Eltern nach Nördlingen, lernte auf der Bank. 1968 heiratete sie und lebt seitdem auf der Schwäbischen Alb ein intensives Leben des Lernens, Suchens und vor allem des Findens. In ihren Gedichten nimmt sie die Menschen in die Landschaften ihrer Seele mit. Ihr Buch soll Mut machen, sich auf den Weg zu sich selbst zu machen, zu sich zu stehen und „aufblühen“ zu dürfen in all seiner Schönheit.
SkalaErich Skala ist Facharzt für Innere Medizin in Freiburg i. Br.
TreichlerMarkus Treichler, (*1947) ist seit 1987 leitender Arzt der Abteilung für Psychosomatische Medizin, Psychotherapie, Kunsttherapie und Heileurythmie an der Filderklinik bei Stuttgart. Besonderen Arbeitsschwerpunkte: Anthroposophische Kunsttherapie, Psychotherapie und Psychosomatik. Ausgedehnte Lehr- und Vortragstätigkeit. Zahlreiche Veröffentlichungen
TreichlerHans Treichler, 1912 - 2013, hatte durch den Vater schon früh eine enge Beziehung zu Sprache und sprachlichem Ausdruck. Nach seiner Schulzeit in der ersten Waldorfschule in Stuttgart schlug er dann auch folgerichtig den Berufsweg eines Schauspielers, Sprachgestalters und Rezitators ein. Neben seinen Tätigkeiten am Staatstheater Stuttgart und Esslingen, im Rundfunk und Fernsehen entstanden kleine Geschichten und Legenden, die in Zeitschriften und Sammlungen erschienen.
VianinBéatrice Vianin, geboren 1946 in Siders. Besuch einer Handelsschule und anschliessend Ausbildung zur Krankenschwester. Unterricht an einer Arztgehilfinnenschule und Gründung einer Familie. Besuch des Waldorflehrerseminars in Lausanne. Danach während rund zwanzig Jahren Lehrerin an der Rudolf Steiner-Schule Biel mit Schwerpunkt Französisch, Menschenkunde, Geschichte und Kunstgeschichte. Seit 2005 freischaffende Übersetzerin.
VogelAnne Vogel, geboren in Ungarn, kam 1945 als Heimatvertriebene mit ihren Eltern und Geschwistern nach Heidenheim. Sie arbeitete viele Jahre erfolgreich in der Modebranche.
VogtFelicitas Vogt, geboren 1952 in Köln, Studium von Sport, Theologie und Pädagogik. Nach 14 Jahren pädagogischer Praxis freie Vortragstätigkeit in USA, Südafrika, Asien, Australien und Europa. Zahlreiche Publikationen.
ZastrowWinfried-Johannes Zastrow wurde 1934 in Hannover geboren und wuchs im ländlichen Bereich der Lüneburger Heide auf. 1953 nach der Schulzeit wanderte er – gerade 19-jährig – nach Brasilien und von dort 1957 nach den USA aus, wo er in New York Malerei studier-te, um dann später Kunstlehrer werden zu können. In Erfüllung dieses Wunschzieles unterrichtete er – wieder zuhause in Deutschland - ab 1963 bis 1993 ca. 3000 Auszubildende verschiedenster Berufe des Großmaschinenbaus bei der Firma Voith und auch an der Wal-dorfschule in Heidenheim. Zur eigenen künstlerischen Übung unternahm er über viele Jahre regelmäßige Mal-Reisen ins Ausland, möglichst ans Meer.
Schwarz / Cairone / ZeuginRené Schwarz, geboren 1958, war über 30 Jahre in der Herstellung verschiedener anthroposophischer Arzneimittelhersteller tätig. 2003 hat er seine Ausbildung als Naturheilpraktiker abgeschlossen und ist seit 2011selbstständig. In den Bereichen «Integrative Naturheilkunde » und Phytotherapie engagiert er sich in der Weiterbildung von Fachpersonen und Naturheilpraktikern.   Claudia Cairone, geboren 1977, arbeitet seit 2005 als Naturheilpraktikerin mit Schwerpunkt Frauenheilkunde. Zudem war sie auch mehrere Jahre bei einem Hersteller anthroposophischer Arzneimittel beratend bei Anfragen von Fachpersonen tätig. Sie engagiert sich in der Weiterbildung von Fachpersonen.   Andrea Zeugin, geboren 1971, ist gelernte Drogistin und seit über 20 Jahren im Kundenkontakt zu Verwendern anthroposophischer Arzneimittel. Seit 2011 ist sie als Shiatsu-Therapeutin tätig. Sie engagiert sich in der Weiterbildung von Fachpersonen.